MUSIC PRODUCTION & LABEL

logo
__________________________________________________________________________________________
02
Home CDs
Scores
Videos Studio About Links Contact

 

In Suspense    
Coming October 6th 2017
Ull Möck
In Suspense

Catalogue# MOM-0016

Ull Möck - piano
Live Recording - Full & unedited concert - 2CD Album




Ull Moeck
Ull Möck (photo by Hans Kumpf)



Scource: mochermusicTV on YouTube


Scource: mochermusicTV on YouTube

german version

Manchmal entstehen Dinge auch ohne Planung und Zutun

Als der in Stuttgart lebende Pianist ULL MÖCK am Abend des 07.02.2016 in der Jahnhalle in Weinstadt-Endersbach zu den ersten Tönen seines Solo Recitals ansetzte, dachte noch niemand daran, dass daraus einmal ein Album werden würde. Doch es gibt sie, diese Konzerte, in denen es plötzlich „klick“ macht, und genau das ist passiert: inspiriert durch ein besonders einfühlsames Publikum, durch das warme Timbre des Bösendorfers und den schönen Klang des Saales, spielte sich Möck in Fahrt, improvisierte sich frei und ließ jedes Kontrollbedürfnis hinter sich. Dass das Konzert - eher nebenbei - professionell mitgeschnitten wurde, erwies sich im Nachhinein als Glücksfall: das Ergebnis sind neunzig Minuten einer pianistischen Reise, die wir mit IN SUSPENSE ungekürzt und ungeschnitten als Doppel-CD vorlegen.

Das eigentlich in der klassischen Musik beheimatete und früh von Künstlern wie Abdullah Ibrahim und Keith Jarrett in den Jazz transponierte Format des Klavierabends versetzt den Pianisten, frei nach Alan Silitoe, in die Lage eines „Einsamen Langstreckenläufers“: Er ist mutterseelenallein auf der Bühne, benötigt enorme Konzentration und Ausdauer, trägt Vollverantwortung für jeden einzelnen Ton und erhält dafür im Gegenzug unbegrenzte Gestaltungsfreiheit zurück. Möck, mit einem klassischen Klavierstudium ausgestattet, liebt gerade diese Balance zwischen (An-)Spannung (sic!) und Freiheit und das ist den Aufnahmen anzuhören.

Alle Stücke der beiden Konzerthälften auf IN SUSPENSE gehen nahtlos ineinander über. Neben den vier im Mittelpunkt stehenden Eigenkompositionen sind Improvisationen über Standards aus dem American Songbook sowie Bearbeitungen von Juwelen aus dem deutschen Kanon zu hören. Möck verbindet mit dieser Repertoirewahl und durch seinen unverwechselbaren Interpretationsstil nicht nur deutschen mit US- amerikanischem Jazz, sondern auch Jazz mit südamerikanischer Musik und Klassik. So erklingt Beethovens „Für Elise“ beispielsweise als Salsa im Montuno-Piano-Stil.

Ull Möck, der seit fast vier Jahrzehnten in Deutschland und international auf der Bühne steht, hat sich auch durch seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie Joe Viera, Silvia Droste, Bill Molenhof, Thomas Stabenow, Herbert Joos, Ute Lemper, Claus Stötter, Dusko Goykovich, Max Herre/Philippe Kayser/D.J. Friction (Freundeskreis), Joo Kraus, Ack van Rooyen oder Allan Harris einen Namen gemacht. Schwerpunkte seines aktuellen Schaffens sind - neben Soloprojekten - seine beiden Trioformationen („Ull Möck Trio“ und „Trio Arsis“) sowie seine Mitwirkung im Axel Kühn Trio, im Lilly Thornton Quintet sowie im Peter Lehel Quartet. Daneben ist Möck Dozent für Jazz- und Pop-Piano an der Musikhochschule Stuttgart.

IN SUSPENSE ist Ull Möcks sechste Veröffentlichung unter eigenem Namen. Als Bandmitglied und Sideman ist er zudem auf über 50 Tonträgern anderer Künstler vertreten.


English
Sometimes things happen without schedule and conception

When Stuttgart/Germany based pianist ULL MÖCK hit the first keys during his solo piano recital at the Jahnhalle in Weinstadt/Germay that evening in February of 2016, presumably no one imagined this would end up in an album. But yes, they exist indeed: concerts where there is a sudden „click“, and that‘s what happened that day. Inspired by a particularly perceptive audience, by the warm timbre of the Bosendorfer Grand and by the beautiful sound of the concert hall, Möck was moving into gear, improvised his way towards weightlessness and threw off his bonds. Luckily the concert was professionally taped at random. And that‘s how it happened that we are able to present more than ninety minutes of an unedited and uncut pianistic journey on our latest release: the double CD album IN SUSPENSE.

Originating from the performance history in classical music, the piano recital concept has been transposed into jazz music decades ago by artists such as Abdullah Ibrahim und Keith Jarrett. It puts the piano player into a similar position as Alan Silitoe‘s hero in „The Loneliness of the Long-Distance Runner“: utterly alone on stage, in serious need of enormous concentration and stamina, being solely responsible for every note, but regaining almost unlimited artistic freedom in return. Möck, being a graduate from conservatory in classical piano studies, loves the balance between suspense (sic!) and artistic liberty, which is strikingly audible on the recording.

All the tracks of each concert set on IN SUSPENSE merge into each other. Apart from four Möck originals as album centerpieces, you will find improvisations on American Songbook standards as well as arrangements of jewels from the German music treasure chest. Let alone his unique style, Möck‘s choice in repertoire thus connects not only German jazz with US-American Jazz, but also jazz with Southern American and classical music. Beethovens „Für Elise“, for example, is displayed as a salsa adaption in montuno-piano style.

Ull Möck, having performed on stage domestically and internationally for almost four decades, has established his reputation by working with artists such as Joe Viera, Silvia Droste, Bill Molenhof, Thomas Stabenow, Herbert Joos, Ute Lemper, Claus Stötter, Dusko Goykovich, Max Herre/Philippe Kayser/D.J. Friction (Freundeskreis), Joo Kraus, Ack van Rooyen or Allan Harris. Apart from the solo projects, his current artistic focus is on his own trio line-ups („Ull Möck Trio“ and „Trio Arsis“) as well as on his contribution to the „Axel Kühn Trio“, the „Lilly Thornton Quintet“ and the „Peter Lehel Quartet“. Besides, Möck is a jazz and pop piano docent at Stuttgart Conservatory of Music.

IN SUSPENSE is Möck‘s sixth release under his own name. He is also represented on more than 50 albums of other artists as a sideman.


Release Info
Recorded live in concert February 6th 2016 at Jahnhalle Weinstadt/Germany
Recorded, mixed & mastered by Friedreich Dessecker
Artist photography by Hans Kumpf
Album artwork by Ull Möck, Arno Haas & Patrick Tompert

Total playing time Disc 1: 63:42
Total playing time Disc 2: 29:22
Release Date: October 6th 2017
mochermusic catalogue# MOM-0016
Distribution in Germany: Medien Vertrieb Heinzelmann GmbH
Distribution in Benelux: Heartselling

Download press kit here (Pressrelease/Cover/Photos)
Artist's website